Header-3
Leiste-links Leiste - rechts

Orthonyxiespangen


Stark eingerollte oder eingewachsene Zehennägel können mit der Orthonyxiespange sehr gut korrigiert werden und helfen Operationen zu vermeiden.

Orthonyxiespangen nach Fraser werden individuell aus Chromnickelstahldraht, federhart, gefertigt.

Die Spange übt eine Zugspannung auf den Nagel aus und kann so eine günstige Wachstumsform des Nagels beeinflussen.
Voraussetzung dafür ist eine regelmäßige Aktivierung der Spange (in der Regel alle 6 Wochen über einen Zeitraum von 6 - 12 Monaten).

Orthonyxiespangen nach Fraser werden bei uns in der Praxis individuell angefertigt und so speziell am Nagel des Patienten angepasst.
Sie sind wiederverwendbar und können auch nach kurzen Tragepausen und erneut auftretenden Schmerzen jederzeit wieder aufgesetzt werden.

Zuerst wird mit dem Draht eine Schlaufe gebogen.

Die Schlaufe muss orthogonal ausgerichtet sein. Beide Schenkel müssen sich auf einer Ebene befinden.

Darauf folgt eine  zweite Biegung des Drahtes

Die Enden der Schenkel werden flach geklopft und entgratet.

Die Schlaufen werden auseinander gezogen. Die Omegaschlaufe ist entstanden.

Die fertige Spange wird auf das Nagelmodell aufgesetzt und später am Originalnagel angepasst.