Header-3
Leiste-links Leiste - rechts

Am 25.02.2017 waren alle Mitarbeiter der Praxis und ich zu unserer ersten Weiterbildung in diesem Jahr.

Die Weiterbildung führte Prof. Dr. Mertens (Direktor der Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie der Universitätsklinik Magdeburg) und seine Kollegin, Frau Dr. Isabell Walter, durch.

Es wurden in diesem Seminar die verschienenen Facetten eines erhöhten oder zu niedrigen Blutzuckers angesprochen. Viele Folgeerkrankungen beruhen auf einem schlecht eingestellten Stoffwechsel und können sich auf den ganzen Körper, nicht nur auf die Füße, auswirken.

Zum Abschluss stellte uns Prof. Dr. Mertens eine klinische Studie zu einer intelligenten sensorenausgestatteten Schuheinlage für Patienten mit diabetischer Neurophatie zur Prophylaxe von Fußgeschwüren vor. Es handelt sich hierbei um eine Einlegesohle mit eingebauten Druck- und Temperatur - Sensoren.
Dazu wurde an der Universitätsklinik Magdeburg eine Studiengruppe gegründet. Bei Interesse können Diabetiker (wenn bestimmte Einschlusskriterien erfüllt sind) an der Studie teilnehmen.

Telefonische Anmeldung bei Frau Dr. Walter unter der Rufnummer 0391 6721745:

Praktikantin in der Praxis




Früh übt sich wer eine Podologin werden will



In einer zweijährigen Ausbildung lernen Podologen / innen viele Spezialtechniken.
Dazu gehört auch die Möglichkeit einen einrollenden oder einwachsenden Nagel zu korrigieren, bevor es starke Schmerzen gibt

Unsere Praktikantin Laura Müller lernt in unserer Praxis u. a. auch, wie Nagelkorrekturspangen hergestellt und Klebespangen angelegt werden.